Der Mützen-Herbst ist da!!

Liebe Mamamamis,

es soweit, der kalendarische Herbst ist offiziell da! Und damit beginnt die Zeit der Mützen und Schals.
fullsizerender-14
Auch wenn zum Glück das Wetter an Spätsommer erinnert, ist es doch vor allem morgens und abends schon merklich frischer draußen…
Nachmittags ist aber – hurra!! – immer noch ein Eis drin 😉

Ich habe es euch versprochen, pünktlich zum Start in die Einmümmel-Jahreszeit verlose ich diese süße Mädchen-Mütze und den passenden Loop-Schal von  www.facebook.com/antonundsophie/ :
b01c5qeuti-0003
Luis hat von dem hübschen Online-Shop direkt ein Set für den Übergang und eins mit Fleece gefüttert für den Winter.


Den Schal wickelt man zweimal um den Hals, damit der auch schön warm hält. Erstmal wirkt der Loop etwas eng, aber wenn man den ein wenig dehnt, ist am Hals noch ein bisschen Platz und trotzdem zieht kein kühles Lüftchen durch.
Was mir Helen von www.anton-und-sophie.de auch noch zum Ausprobieren geschickt hat, ist diese Autotasche:
autotasche-aktion-offen-galerie
Wir haben zwar schon eine XXL-Verstauhängetasche am Rücksitz hängen, aber wenn da mal jemand sitzt, baumelt die immer an den Beinen ´rum. Das nervt total. Zwar ist diese handgemachte Stofftasche deutlich kleiner, aber es passt da interessanterweise genauso viel ´rein wie in unsere Hängetasche. Der Vorteil: Es stört nicht an den Beinen, man kann einfach alles hinein schmeißen und Luis wird irgendwann – wenn er größer ist – selbst da drin herum kramen können 😉

Wenn ihr jetzt gern das Mädchen-Mützenset haben möchtet, dann schreibt mir bitte unter diesen Blogbeitrag einfach, warum genau ihr bzw. eure Maus das so gut gebrauchen kann!!!

Freu mich über eure Kommentare und Feedbacks und sende sonnige Herbstgrüße.

Eure Miriam.

Advertisements

Neuheiten für Babies und Kinder

Liebe Mamamamis,

ich war heute auf der Kinder- und Jugendmesse in Köln und wollte mal für euch und mich die neusten Produkte und Innovationen anschauen.
fullsizerender-5

Puh, da hatte ich mir was vorgenommen. Das Angebot, die Stände, die Aussteller…alles nahm gar kein Ende und ich habe leider auch nicht im Ansatz alles geschafft. Grr.
Ich hatte zum Glück professionelle Unterstützung von 3fach-Mama Helen;-)
fullsizerender-6

Mit ihr zusammen habe ich versucht, so viel Spannendes und Neues zu erfahren wie möglich. Helen betreibt übrigens den sehr süßen Kinder-Onlineshop http://www.anton-und-sophie.de. Sie stellt mir das nächste mal auch was Hübsches für euch zur Verfügung, das ich dann auf meinem Blog verlose;-)

Als wir an diesem Stand vorbei kamen, dachte ich sofort: Hier würde Luis durch drehen!!

Autos in allen Variationen! Ein Traum für meinen kleinen Autonarr. Und auch der Papa war beim Anblick der Fotos eben Feuer und Flamme. Hihi. Männer sind eben doch kleine Jungs;-)

Ich bin ja ein sehr großer Fan der Firma aden und anais (www.adenandanais.com). Die Materialien sind einfach ein Traum. Ich liebe vor allem die Schlafsäcke davon. Ein Hauch von Nichts für heiße Sommernächte und schön kuschelig weich für kältere Nächte. Nur die Größen XL für Kids in Luis´ Alter (ca. 20Monate) sind im Laden schwer zu bekommen. Am besten bestellt man sowieso online, da gibt es die größte Auswahl. War am Stand ganz überrascht, was die neben Schlafsäcken und Tüchern noch alles anbieten. Bodys, Mützchen und Pyjamas kannte ich bislang noch nicht.
img_3893

Und dann musste ich hier mal anhalten:
fullsizerender-4

Von der Marke NAIF hatte ich noch nie gehört und das machte mich neugierig. Ein kleiner Stand, der natürliche Pflegeprodukte für Babies und Kinder anbietet. Aus Holland. Mit dem sehr netten Gründer der Marke habe ich mich lange unterhalten und ich durfte mich etwas durchcremen und –schnuppern;-) Macht erstmal einen guten Eindruck und endlich sehen die Tuben auch modern und ansprechend aus. Ich finde, in Deutschland gibt es immer nur die gleichen Lotionen, Duschgels etc im „Old Fashion Look“! Keine Frage, die altbewährten Produkte sind ja auch gut, aber ich würde im Regal auch gern mal was Neues entdecken. Daher bin ich gespannt, was Luis von den Cremes hält, wenn ich ein kleines Probierpaket nach Hause bekomme! Auf jeden Fall verlose ich dann auch was davon auf meinem Blog zum Testen;-)

So, das war ein eindrucksvoller Tag und zurück in Düsseldorf ging es dann auf mein neues Fahrrad mit Kindersitz!
img_3871

Ich habe mich, nach 2 geklauten Fahrrädern, bislang dagegen gewehrt, aber jetzt musste ein neues Gefährt her, um mobiler zu sein. Luis lässt sich damit super gern von der Kita abholen und bringen, nur den Helm hat er noch nicht so ganz lieb gewonnen….

Bis zum nächsten mal, dann mit einer ersten Verlosung.

Ahoi! Eure Miriam.

 

Jetzt habe ich ein „Tita“-Kind;-)

Liebe Mamamamis,

es ist soweit. Luis ist in der Kita. Wie spannend! Ich habe einen süßen Rucksack für den großen Eingewöhnungstag gekauft mit seinem Namen und einem kleinen Fußball drauf.
Rucksack

Luis ist jetzt schon ganz stolz auf dieses Ding am Rücken mit Trägern dran;-) Man unterschätzt ja schon etwas, welche Besorgungen vor dem Kitastart zu machen sind. Zum einen braucht man Wechselklamotten, die nicht gerade zu den besten im Schrank gehören und eher dunkelfarbig sind, damit darauf nicht jeder Fleck zu sehen ist.
FullSizeRender

Ich weiß von Freunden, wie die Kids aussehen, wenn man sie von der Kita abholt…vollgesaut und durchgematscht! Naja, aber das ist ja auch ein Zeichen, dass es ihnen Spaß macht;-)

Zudem wird empfohlen, alle Sachen, die Luis anhat und mitnimmt zu etikettieren. Hmm, also mit Kulli drin ´rum malen, finde ich nicht so schön. Es gibt auch fertige Aufbügel-Namensschildchen im Internet zu bestellen. Aber welcher Onlineshop ist da passend? Mich hat die Seite www.logo-2-go.de angesprochen. Man hat eine schöne Auswahl an Logos, Farben und Schriften und es geht ganz schnell. Außerdem sind die im Handumdrehen super aufgebügelt und halten.


Am besten gebe ich Luis mal seinen kleinen Maleranzug mit, da kann er matschen so viel er will;-) Den hat uns eine Mama-Freundin von Ikea mitgebracht, um für die Mal-Aktion in deren Garten gerüstet zu sein! Das war ein buntes Chaos!

Felix, Leonard, Maxi und Luis haben mit großer Freude die Pinsel in die kinderfreundliche Wasserfarbe getunkt und damit auf die Papierrolle geklekst und geschmiert. Leider hat dieses Interesse nur 5 Minuten angehalten und wir konnten die Kids direkt wieder waschen und umziehen.

Luis war dabei der bunteste „Vogel“ von allen. Oh mann, er muss es einfach immer übertreiben…Hihi.

In der Kita hat Luis jetzt zum ersten mal schon sein Mittagsschläfchen gemacht und das hat toll geklappt! Bin ganz stolz auf unseren mittlerweile schon großen Jungen!!! Er freut sich morgens immer richtig auf die Kitakinder. Er bringt mir nach dem Aufstehen schon seine Schuhe und sagt: „Tita“;-) Wir haben übrigens echt Glück gehabt mit den Kids und auch den Mamas in unserer Gruppe. Die sind alle super nett und ganz harmonisch miteinander.

Am Wochenende ist natürlich kitafreie Zeit und weil ich für den RTL-Spendenmarathon eine sehr süße Aktion auf dem Fussballplatz in Düsseldorf Lohhausen gedreht habe („Kinder spielen für Kinder“), kamen mein Mann und Luis mit.

Ich brauche wohl nicht viel dazu schreiben bei diesem Foto:
luisrtl
Das Kamerateam, Max und Jasmin, haben unserem kleinen Technik-Freak alles gezeigt und sogar Knöpfe und Schalter drücken lassen! Er war voll in seinem Element und der Kameranachwuchs ist augenscheinlich gesichert. Hihi;-)

So, jetzt schreibe ich noch meine Anmoderationen für Explosiv heute Abend um 18Uhr und gehe gleich in die Maske! Freu mich wenn wir uns vielleicht später sehen und über Euer Feedback.
schlussfoto

Einen schönen Tag.
Eure Miriam.

 

Urlaubsgrüsse aus Mallorca

Hallo Mamamamis,

meine liebe Kollegin Angela Finger-Erben ist Mama geworden!! Vor 2 Wochen haben Roberta, Eva, Bettina und ich für Angie eine kleine Babyshowerparty in Düsseldorf im Truffleroom organisiert…

image
Da hatte sie schon eine süße große Kugel und wir alle haben für ihre kleine Anna eine Decke genäht:-)

Ich habe in meinem Mallorca-Urlaub auf Angies Mädchen angestoßen !


Wir genießen noch den letzten Tag in unserer Traumfinca.
image
Wahnsinn, der Abflug nach Palma ist schon knapp 2 Wochen her.
image
Maxi, Moritz und Luis haben ganz toll mitgemacht. Zum Glück haben wir uns einen Flug um die Mittagszeit ‚rausgesucht. Die Kids konnten kurz vorher noch eine Kleinigkeit essen und haben zum Start jeweils ein Quetschi bekommen für den Druckausgleich. Tatsächlich sind alle 3 an Bord eingepennt und haben 1 Stunde auf unserem Schoss ihren Mittagsschlaf gemacht.
Maxi und Moritz gehören zu unseren befreundeten Pärchen, mit denen wir zum ersten Mal in den Urlaub geflogen sind.

image

image
Mit Familien Ferien zu machen, die Kinder im selben Alter wie Luis haben, ist perfekt und eine enorme Erleichterung! Mit anderthalb Jahren spielen die Minis mittlerweile toll miteinander und die Eltern müssen nicht ständig selbst das Entertainingprogramm auflegen… Die 3 Jungs verstehen sich wirklich blendend und weil Maxi und Moritz ein paar Wochen älter sind als Luis, guckt sich unsere interessierte Wasserratte alles bei „den Größeren“ ab:-)

Luis läuft jetzt auch immer sicherer. Hat sich mit den ersten Schritten Zeit gelassen. Dafür quatscht er alles mögliche wie ein Papagei nach. Sehr lustig!
Im Urlaub bei heißen 30 Grad darf es ab und zu auch mal ein Eis zur Erfrischung sein. Ansonsten achte ich schon darauf, dass Luis wenig Süsskram isst.
image
Jetzt springe ich nochmal in den Pool und genieße die letzten Runden, bevor ich mich ab Montag wieder aus dem RTL-Studio melde. Moderiere die Woche Punkt12 und freue mich, wenn wir uns sehen:-))

image

Bis dahin sonnige Plansch-Grüße,

Eure Miriam.

Loop-Schals ganz einfach selbstgenäht

Liebe Mamamamis,

es ist soweit! Ich habe endlich mal wieder meine Nähmaschine ‚raus geholt! Lang lang ist´s her…

Moderatorin14

Und wem habe ich das zu verdanken? Philip:-) Für den kleinen Sohnemann meiner Freundin Anni wollte ich in der Stadt einen schönen Loop-Schal kaufen, musste allerdings schnell feststellen, dass es Tücher, Schals mit Knöpfen, zum Knoten, mit Klettverschluss – also alle möglichen Variationen – zur Auswahl gab, aber keinen Loop-Schal (eine Marktlücke???:-)). Da fiel mir ein, dass ich zu Hause noch jede Menge weichen Jersey-Stoff, in verschiedenen Farben und Mustern, in der Schublade habe und nähte einen Loop einfach selbst.

 

Einmal im Flow, schneiderte ich auch für Luis gleich drei weitere mit.

 

Ich liebe Loop-Schals. Die sind super praktisch. Einfach über den Kopf ziehen, ohne Knopf suchen und knoten. Da können auch keine Klettverschlüsse durchs regelmäßige Waschen kaputt gehen und Luis braucht so etwas länger, um die sich abzuziehen und in die Ecke zu pfeffern. Seit ich die Loop-Schals habe, brauche ich auch kaum noch Mützen. Erstens lässt Luis die sowieso keine fünf Minuten auf dem Kopf und zweitens braucht man nicht immer gleich an zwei zusätzliche Sachen zum Einpacken für unterwegs denken.

Einziger Nachteil: Man hört so Sprüche wie „kleines Waschweib“ oder „Nomadenbaby“ und ich muss gestehen, dass das nicht weit her geholt ist, aber ich finde es süß und Luis akzeptiert seinen „Turban“:-)

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist und selbst sofort los nähen möchte, hier meine super leichte und schnelle Nähanleitung:

Für den Sommer am besten einen ganz dünnen, leichten, weichen Jerseystoff kaufen. Wer damit besser nähen kann, gleich Jerseynadeln für die Maschine dazu holen (dann hakt es weniger beim Nähen des dünnen Stoffs).

IMG_2825

Für kältere Tage kann der Jerseystoff ruhig etwas dicker ausfallen. Aber sucht euch keinen allzu dicken aus, der Loop wird ja beim Anziehen zusammengeknüllt und wird dadurch schon automatisch fülliger.

Wenn ihr eure Stoffe vor euch habt, nehmt ihr ein Maßband und messt wie folgt (zumindest finde ich die Größe perfekt, um den Loop auch als Mütze verwenden zu können):

Länge: 55 cm und Breite: 40 cm

1 Zentimeter Nahtzugabe habe ich bereits eingerechnet!

Dann den Stoff einmal auf links drehen, in der Mitte falten und an der längsten Seite mit Nadeln abstecken. Oben und unten bleibt offen, da kommt ja dann der Kopf durch 🙂

IMG_3257

Jetzt fädelt ihr – wenn möglich in der selben oder ähnlichen Farbe des Stoffes – Ober- und Untergarn ein und los geht’s.

IMG_3260

Die mit Nadeln gesteckte Seite (auf links!!) zunähen. Anschließend überschüssigen Stoff vorsichtig mit einer guten Stoffschere abschneiden, auf rechts drehen und fertig ist der Loop-Schal. Wenn die Enden jeweils nicht ganz sauber aussehen, habe ich die mit Hand noch etwas nach-/umgenäht.

IMG_2801

Freu mich, wenn Ihr Lust habt, den Schal nachzuhängen und mir schreibt, ob es geklappt hat. Viel Spass dabei und liebe Loop-Grüße,

Eure Miriam.

Flucht ins Planschbecken

Liebe Mamamamis,

wie haltet Ihr das bitte bei der Hitze mit einem bewegungsgeladenen Kleinkind aus??? Oh Mann, bislang war ich immer sehr happy, in einer Dachwohnung zu leben, aber mit Kind und 30 Grad in der Bude ist das echt ein Alptraum! Klar, wir haben eine mobile Klimaanlage und einen Ventilator – und damit ist es zum Glück auch auszuhalten – aber diese Geräte haben leider Knöpfe, Kabel und Schalter;-( Ein Traum also für kleine Fingerchen. Aaaah.

Immerhin, der Wasserhahn auf unserer Terrasse bringt Abkühlung, Spaß und Ablenkung von der Hitze.

IMG_2797

Danach steht dann natürlich auch alles unter Wasser….Tja, was soll’s. Luis gehört eben zu den Würmern, die nur beim Anblick einer Dusche große Augen bekommen und mit Vollgas ins kühle Nass und matschen wollen.

Daher habe ich jetzt auch die ersten Schwimmflügel bzw. Schwimmringe gekauft. Spätestens im Urlaub wollen wir ja auch regelmäßig mit in den Pool und ein Planschbecken ist für 3 Personen doch etwas zu klein, hihi.

IMG_3049

„Der Schwimmring-Test ist schon mal bestanden. Luis findet diese leichten bunten Scheiben spannend.“

Bevor die große Hitze kam, hat mich meine beste Freundin Anni mit ihrem süßen Philip besucht. Wir sehen uns leider nicht so oft, weil zwischen uns 200km liegen. Umso mehr hatte ich mich auf einen Friends-Mama-Kind-Tag mit den beiden gefreut.

IMG_2813

Es war so süß zu sehen, wie behutsam und fürsorglich Luis mit dem kleinen Philip umging. Ich war ganz überrascht und entzückt;-)

IMG_2804

Danach haben Anni und ich uns dann 2 Tage Wellness gegönnt. Im wunderschönen Hotel Heinz bei Koblenz.

IMG_3132

Die Kiddies waren bei den Daddys und Babysittern gut versorgt und wir konnten mal abschalten und die Seele baumeln lassen. Und natürlich in Ruhe alles bequatschen, was sonst auf der Strecke bleibt oder nur kurz angerissen wird!

IMG_3135

Bei einem Sektchen haben wir beschlossen: „Das machen wir auf jeden Fall einmal im Jahr zu einer festen Tradition.“

Zuhause habe ich mich natürlich wieder riesig auf unsere Powermaus und meinen Mann gefreut und eine Runde Spielplatz im Park 😉

IMG_2788

„Welcher Drink ist wohl für wen? Haha… „

 

Selbst am frühen Abend sind wir im Sommer viel lieber draußen, unter Bäumen, im Schatten, als in unserer aufgeheizten Wohnung. Ich sage immer: „Unsere Wohnung ist 355 Tage im Jahr ein Traum und 10 Tage ein Alptraum“. Mehr super-heisse Sommertage gibt es in Deutschland ja kaum.

 

Wie kühlt Ihr Euch denn am besten ab? Freu mich auf Eure Geschichten und Tipps!

 

Sommerliche Grüße, Eure Miriam.

 

Es geht loooos!!

Liebe Mamamamis,

in wenigen Minuten heißt es wieder für die nächsten 4 Wochen: Olé Olé!!
Startschuss für die Fußball-Europameisterschaft. Luis ist schon mal vorbereitet 🙂
FullSizeRender-10
Aber war nicht gerade erst WM und haben wir nicht eben erst unsere Weltmeister-Jungs bejubelt? Verrückt. Das ist tatsächlich schon 2 Jahre her…Klingt abgedroschen, aber bei mir ist die Fußball-Stimmung noch ganz tief im Sandkasten versteckt.
FullSizeRender-11
Naja, wenn erstmal Jogis Jungs los stürmen, kommen auch meine Deutschland-Tröten aus der Schublade:-)
In Babyläden gibt es auf jeden Fall etliche Accessoires in schwarz-rot-gold für die kleinen Fans. Eine süße Haarspange habe ich bei Baby Kochs in Düsseldorf der Tochter meiner lieben RTL-Kollegin Tanja gekauft.
image1-6
Mit ihr habe ich ein sehr nettes Video gedreht für ihren YouTube-Kanal „Talk ’n Town“. Hier ist der Link dazu:

Tanja hatte ich dann nächsten Tag auch auf der Philip Plein Reopening-Party auf der Kö getroffen.

IMG_2996

Mit Jenny Knäble und Tanja Comba

War ein lustiger Abend mit vielen netten Kollegen, Klatsch und Tratsch.

IMG_2995

Mit Aleks Bechtel, Elna-Magret zu Bentheim und Ingo Nommsen

Hurra, ich habe eben das Päckchen von „Fruchtbar“ bekommen! Danke an die Nachbarn;-) Man sammelt mindestens 33 Quetschis, schickt die – natürlich leer und gewaschen – ein und erhält dann aus einer Behindertenwerkstatt solche selbstgenähten Täschchen:
FullSizeRender-13
Finde ich eine super Sache und eine tolle Aktion für den Umweltschutz:-) Habt ihr das auch mal ausprobiert?

So, jetzt muss ich das Eröffnungsspiel in Paris gucken. Was ist euer Tipp? Wer wird Fussballeuropameister 2016? Ich muss sagen, ich würde es Frankreich gönnen, nach all dem, was die in den letzten Monaten durchmachen mussten.

Freu mich wie immer auf euer Feedback.

Einen schönen Fussi-Abend und bis zum nächsten mal.

Eure Miriam.

Gak Gak und Bagga fahren

 

Liebe Mamamamis,

wir waren mit Oma und Opa in einem wunderbaren Tierpark mit einem riesigen Spieleparadies.

Processed with MOLDIV

 

In Delbrück-Schöning in Ostwestfalen gibt es den Tierpark Nadermann (http://www.tierpark-nadermann.de) mit Affen, Schweinen, Eseln, zugegebenermaßen viel zu kleinen Großkatzengehegen, einem Streichelzoo und – zu Luis´großer Freude – mit vielen schnatternden Gänsen oder wie er sagt: mit viel „Gak Gak“.

IMG_2899

IMG_2896

DAS Highlight allerdings für kleine Actionfreunde ist der XXL-Spielplatz, der wohl jeden Kinderwunsch erfüllt. Hier gibt es Bagger zum selbst fahren und bedienen, Trampoline, Schiffsschaukeln, Mini-Kettenkarussels, Bällebad, Riesenrutsche, Mini-Wildwasserbahn und andere Wasserspiele.

IMG_2931

Für 7 Euro pro Erwachsener kann man den ganzen Tag hier verbringen. Kinder unter 3 Jahren kommen umsonst ´rein. Günstiger wird es, wenn man am Samstag oder Sonntag Morgen ab 9Uhr mitten im Park bruncht. Eine tolle und superleckere Stärkung für den ereignisreichen Tag 😉

Bevor es zurück nach Düsseldorf ging, war Luis mit Oma und Papa zum allerersten mal beim Friseur. Die langen Strähnen hingen ihm permanent im Auge. Zum Glück hat der Friseur wirklich nur ein paar Spitzen geschnitten und seine „wilde Mähne“ sonst so gelassen. Ich wuschel so gern durch seine Haare;-)

IMG_2952

Wenn ihr auch Freizeit-Tipps habt für einen tollen Tagesausflug, gern her damit!!

Bis zum nächsten mal.

 

Eure Miriam.

Geschichten, Geschichten, Geschichten

Ich war heute mal wieder mit Luis in der Bibliothek. Da findet einmal im Monat ein „Lesegarten“, eine literarische Krabbelgruppe, statt. Für Minis von 12-36 Monate. Ein tolles kostenfreies Angebot der Stadt. Ich muss gestehen, dass ich überhaupt keinen Überblick habe, welche Bücher es so gibt, die für Luis interessant sein könnten, außer die die wir zu Hause schon haben. Kursleiterin Martina hat heute zum Glück ganz spannende und lustige Empfehlungen ´raus gegeben, die ich euch sehr gern weiter gebe.

Kennt ihr das hier?

IMG_2838

„Alle müssen Gähnen“. Super süß. Da können die Kleinen den Tieren ins Maul schauen und selbst dafür sorgen, dass die Schlange, Eule oder das Krokodil gähnt. Sie müssen nur eine Klappe hoch drücken. Luis war da mit großer Freude dabei;-)

Oder das hier:

IMG_2839

„Was?“ Abgebildet sind in dem Buch Äste, Pilze etc und wenn die Kids die Klappe aufmachen, sehen sie, welche Tiere ein Geweih haben, das aussieht wie ein Ast oder ein Marienkäfer, der die Farbe eines Pilzes hat.

Oder wenn es etwas wissenschaftlicher sein soll:

IMG_2837

„Was wir schon über Tiere wissen!“ ist definitiv ein Buch, das man so noch nicht im Schrank hat. Darin werden viele interessante Dinge rund um die Tierwelt erklärt, mit Puzzle in der Mitte und anderen spielerischen Kniffen.

Es gibt natürlich unzählige gute und wunderschöne Bücher zum Lernen und Spaß haben. Martina stellt ihre Lieblingswerke und Empfehlungen regelmäßig auf ihre Facebook-Seite:

https://www.facebook.com/Lesen-macht-Spaß-665857413453599/?fref=ts .
Vor allem „Gute Nacht, Gorilla“ hat es mir da angetan. Ein süßes Bilderbuch ohne Text. Man kann also selbst die Geschichte erzählen, vom Gorilla, der heimlich alle Tiere im Zoo ´raus lässt, um sich mit allen im Haus des Wärters zum Schlafen zu legen.

Außerdem findet ihr auch unter „Lesestart“ ganz viele Ideen, was gerade für welches Alter angesagt und sinnvoll ist:

http://www.lesestart.de/leseempfehlungen/babys-und-kleinkinder/

Wer, wie ich, unterwegs nicht immer Bücher mitschleppen möchte, es gibt auch tolle Apps für´s Smartphone oder besser für´s iPad. Ich habe noch nicht viele ausprobiert, aber die 4 Apps haben es mir – und natürlich besonders Luis – angetan!

IMG_2840

Bei „Emma ißt“ sitzt eine ganze Mausfamilie am Tisch und egal wo der kleine Kinderfinger drauf drückt, immer passiert etwas lustiges. Oder es erscheint einfach nur ein Fleck und beim Berühren öffnet sich ein weiteres Bild.

IMG_2841

Meine anderen 3 Highlights:

„Afrika“       – beim Berühren der Tiere geben die ihre Laute von sich.

„Schlaf gut“ – die Kleinen müssen jeweils den Lichtschalter finden und dann geht´s
ins Bett

„Pulpo“          – ein süßer Tintenfisch geht auf Entdeckungsreise unter Wasser und trällert
seinen Pulposong.

 

Wenn ihr Lust und Zeit habt, probiert es doch mal aus und gebt mir gern Feedback.

Ich bin aber auch sehr gespannt auf eure Empfehlungen und Ideen;-)

Einen literarischen Mama-Gruß und bis zum nächsten mal.

 

Eure Miriam.

Da bin ich wieder…

Liebe Mamamamis,

sorry für die lange Blog-Pause. Zum einen hatte ich ein paar technische Probleme, zum anderen etwas viel um die Ohren. Aber wem sage ich das? Jede Mama hat viel um die Ohren!
Was ist das denn bitte für eine Affenkälte;-( Ich hatte schon Luis´ Wintersachen alle gewaschen und weggepackt!! Jetzt kramt man so was Nerviges wie Strumpfhosen, Schals und Strickmützen wieder ´raus…Und das obwohl es ja zwei Traumtage letzte Woche gab. Bitte lieber Frühling, komm gaaaanz schnell zurück! Ich will doch so gern wieder solche Bilder machen:

IMG_2669

IMG_2686

„Mit Luis am Rhein spielen“

 

Ich habe bei dem Super-Wetter, zum ersten mal, eine kleine Radtour mit Luis gemacht.

FullSizeRender-8

Da mir mein Fahrrad leider geklaut wurde, hatte ich mir kurzerhand eins ausgeliehen. Mit einem Kindersitz. War sehr gespannt, wie Luis mitmacht. Erst fand er es ganz interessant, dann langweilig und schließlich wurde er müde. Da es meine erste Fahrt mit Mini-Passagier an Bord war, habe ich mich ständig umgedreht, um zu checken, ob er auch brav sitzen bleibt…Gewöhnt man sich aber sicherlich dran oder?

Ich möchte demnächst auch gern mal einen Fahrradanhänger ausprobieren bzw. ein Modell mit Kindersitz vorne. Was haltet ihr davon? Habt ihr Tipps?

Ich bin total happy! Wir haben einen Platz in unserer Wunschkita bekommen. Hurra! Puh, was für ein schwieriges Thema oder? Bis man eine Einrichtung gefunden hat, die einen tollen Eindruck macht, Mama und Papa gefällt, möglichst in der Nähe ist, gute Öffnungszeiten hat, einen passenden Betreuungsschlüssel hat und und und… Wir haben echt Glück gehabt. Unsere Nachbarn schwärmten uns von Anfang an von der Kita vor und ich habe zugegebenermaßen der Kitaleitung so einige Mails geschickt, um für Luis einen Platz zu ergattern. Hat geklappt;-) Ab August geht’s los und ich habe ein gutes Gefühl, dass Luis begeistert sein wird. Allmählich weiß man ja nicht mehr jeden Tag, was man so alles an Spaßprogramm auf die Beine stellen soll. Zum Glück gab es jetzt einige schöne Spielplatzwettertage und die kleinen Strandpiraten konnten sich austoben.

FullSizeRender-7

„Luis und Leonard in ihrem Element“

 

Tja, heute geht es besser ins Babycafé. Man weiß ja nie, ob es regnet, hagelt oder schneit!!! Grr. Und ich kann endlich Bananen, Äpfel oder Birnen in Stücken einpacken. Bislang schielte ich oft ein wenig neidisch auf die Obst-Boxen der anderen Mamis, weil Luis Apfel und Co lieber noch in Breiform haben wollte. Aber lustigerweise hat es mit einer Mini-Gabel „Klick“ gemacht.

IMG_2494

Seit ich ihm die in die Hand gedrückt habe, um kleine Obststückchen aufzuspießen und in den Mund zu schieben, findet er alles am Stück plötzlich total spannend und futtert ohne zu Murren;-) Ich darf dabei allerdings kein Brot in der Nähe auspacken. Dann ist alles andere uninteressant. Luis ist so ein großer Brötchen-Fan, dass ich vermute, er wird mal Bäcker, hihi. Aber ehrlich gesagt, liebe ich das auch.

Letzte Woche haben wir es endlich zur Masern-Röteln-Mumps-Windpocken-Impfung geschafft. Die letzten Termine mussten wir wegen Krankheit verschieben. Ich war ganz überrascht, wie locker Luis die fiesen Pieksereien weggesteckt hat. 7-10 Tage nach der Impfung können ja noch Symptome wie Fieber oder Ausschlag auftreten. Hoffe, es wird nicht zu hart, aber die letzten Impfungen hatten auch keine großen Auswirkungen. Welche Erfahrungen habt ihr mit Impfungen gemacht? Wird ja oft heiß ´drüber diskutiert.

Freu mich auf Eure Feedbacks und wünsche allen eine schöne (Winter-)Woche!!

Liebe Mama-Grüße. Eure Miriam.